CBD

CBD-ÖL Das Interesse an dem Wirkstoff Cannabidiol und den therapeutisch nützlichen Eigenschaften ist in letzter Zeit unglaublich stark gewachsen. Das Cannabinoid wird extrahiert und das Öl ist ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel für die Steigerung des Wohlbefindens und zur Linderung etlicher Beschwerden. In Cremes oder Salben besitzt CBD ein vielfältiges Anwendungsgebiet bei Hautirritationen und Krankheiten wie Schuppenflechte. CBD ist neben THC das zweithäufigste Cannabinoid, besitzt aber keinerlei psychoaktive Wirkung. Ganz im Gegenteil, man hat herausgefunden, dass CBD die Wirkung von THC mildern kann. Für die Produktion von CBD-Öl wird das Cannabinoid aus den Blüten und Blättern zertifizierter Hanfpflanzen extrahiert und mit einem Trägeröl wie zum Beispiel Oliven- oder Hanfsamenöl versetzt. Der THC-Gehalt bei solchen Ölen liegt bei weniger als 0,2%, weshalb man sich auch keine Gedanken über Probleme mit dem Gesetz machen muss. Die Extraktion erfolgt mithilfe einer superkritischen CO₂ -Extraktion. Unter hohem Druck werden dabei die gewünschten Cannabinoide durch CO₂ aus den Pflanzen gelöst. Im Laufe des Vorgangs wird der Druck gesenkt und das CO₂ gibt die Wirkstoffe wieder ab. So bleiben die natürlichen Inhaltsstoffe erhalten. Jetzt müssen die gewonnen Cannabinoide noch decarboxyliert bzw. aktiviert werden, damit sie in unserem Körper eine Wirkung erzeugen können. Dafür werden sie über einen bestimmten Zeitraum auf eine Temperatur von ca. 135°C erhitzt. In diesem Schritt werden Stoffe wie CBDa, die in der rohen Hanfpflanze nur in saurer Form vorkommen, in aktives CBD umgewandelt. Im CBD-Öl sind auch andere Stoffe wie Terpene und Flavanoide enthalten, die dem Öl sein typisches Aroma verleihen und eine wichtige Rolle für den Entourage Effekt spielen. Durch Trägeröle wie Kokosnussöl und andere hochwertige Öle wird unser Körper gleichzeitig auch noch mit wertvollen Fettsäuren versorgt. CBD besitzt ein vielfältiges Einsatzgebiet und kann bei regelmäßiger Einnahme als Nahrungsergänzungsmittel positive Auswirkungen auf eine Reihe von Krankheiten und Beschwerden haben. Dazu zählen Multiple Sklerose, Arthrose, entzündliche Erkrankungen wie Arthritis, Schmerzen, Übelkeit, Schlafstörungen oder psychische Probleme, wie Angstzustände, Unsicherheit, Posttraumatische Belastungsstörung und viele mehr. CBD ist eines der vielversprechendsten Cannabinoide, dessen vielseitige Wirkung jedoch noch weiter erforscht werden muss.